© ASV Adelheidsdorf
ASV Wandertag 2018
ASV Adelheidsdorf Wandertag – Rückblick Nach monatelangem Hochsommer zeigte bereits die Wettervorhersage an, dass am Veranstaltungstag mit sämtlicher Witterung gerechnet werden muss. So erschienen am Veranstaltungstag die meisten Teilnehmer mit Rucksack & Regenschirm & Regenjacke. Rund 40 Erwachsene & Kinder konnten der 1. Vorsitzende Timo Weißenstein & 1. Sportwart Sven Truffel zu dieser Veranstaltung begrüßen. Organisatorisch hat Sven Truffel das Konzept aufgrund der Erfahrungen des letzten Jahres etwas umgestellt. Der Streckenverlauf und –länge wurden verändert. In diesem Jahr ging es von der Mehrzweckhalle in Adelheidsdorf zunächst in Richtung Nienhagen und dann entlang der neuen B3 durch Wälder & Wiesen in Richtung Celle. Umkehrpunkt war der Fuhsekanal. Vor dem Start gab Timo Weißenstein einen kurzen Überblick über die aktuellen Aktivitäten des ASV Adelheidsdorf, Sven Truffel übernahm die Informationen zu organisatorischen Teil der Veranstaltung. Als bald ging es dann auf die Wanderstrecke. Zwei Bollerwagen waren gepackt und beinhalteten Stärkungen für „Groß & Klein“. Insbesondere die frischen Brezeln fanden bei allen Kids reißenden Absatz. Spätestens bei der ersten kleineren Pause nach gut 1,5 km im Wald nahe der Brückenüberführung nach Nienhagen, hatten alle Kinder zugegriffen. Die Erwachsenen gönnten sich eine erste kleine flüssige Erfrischung. Die folgenden Kilometer gingen dann auf unbefestigten Wegen durch den Wald. Die kleinsten Teilnehmer genossen es sichtlich in der Natur zu toben. Alle anderen waren in angeregte Gespräche vertieft. Bei KM 5 wartete dann die nächste Überraschung auf die Wandergruppe. Sven Truffel hatte mitten im Wald ein kleines Kuchenbuffet aufgebaut und es wurde eine etwas längere Rast eingelegt. Jedoch mahnte der Blick auf das Wetterradar alsbald zum Aufbruch. Entlang der Dorfstraße ging es zurück nach Adelheidsdorf.  Dicke Wolken zogen auf, es wurde minütlich dunkler und allen war bewusst was leider kommen musste. Auf dem letzten Kilometer der Wanderung öffnete der Himmel sämtliche Schleusen und ein kräftiger Wokenbruch ging nieder. Selbst die mitgebrachten Regenjacken und Regenschirme hielten diesen kaum stand. Durchnässt kehrte man so auf dem ASV Sportgelände ein. Für die Erwachsenen gab es warmen Kaffee, für die Kinder Tee und für alle dann noch eine kleine Stärkung von Grill. Da sich einige Teilnehmer auch direkt zum Trocknen auf den Weg nach Hause begeben muss, fand die Veranstaltung einen etwas „hektischen“ Abschluss. Jedoch waren sich alle einig. Für die Natur ist der Regen gut, schließlich hat das Nass von oben monatelang gefehlt. Im Jahr 2019 wird es eine Wiederholung des Wandertag geben. Bereits jetzt können wir ankündigen, das wir den Streckenverlauf und das Programm nochmals weiterentwickeln werden. Bei allen Teilnehmern bedanken wir uns für die Teilnahme und die schönen gemeinsamen Stunden. ASV Adelheidsdorf Vorstand