© ASV Adelheidsdorf
ASV Wandertag 2019
ASV Adelheidsdorf – Rückblick Familien-Wandertag Unter Leitung des 1. Sportwart des ASV Adelheidsdorf, Christopher Wolf fand am 19.10.19 der diesjährige Wandertag des ASV Adelheidsdorf statt. Um die Attraktivität zu erhöhen und neue Teilnehmer zu gewinnen gab es im Vergleich zum Vorjahr einige Neuerungen. Neben der Änderung des Streckenverlaufs gab es für alle teilnehmenden Kinder ab 6 Jahre die Möglichkeit ein „Walddipolm“ abzulegen. Hierzu hatte sich Christopher Wolf verschiedene interessante Spiele einfallen lassen, die dann während der Wanderung an einzelnen Stationen von den Kindern absolviert werden konnten. Nach   einer   kurzen   Begrüßung   durch   den   1.   Vorsitzenden   Timo   Weißenstein   ging   es   pünktlich   um   13.00 Uhr    los.    Wie    üblich    war    die    Mehrzweckhalle    in    Adelheidsdorf        Start-    und    Zielpunkt.    Entlang    der Schulstraße   ging   es   zunächst   bis   zur   „Badestelle“   an   der   Aue.   Hier   war   die   erste   „Walddipolm“-Station aufgebaut.   Mit   Sägeböcken   und   Sägen   ging   es   darum   ein   möglichst   grammgenaues   Stück   Holz   vom Stamm   abzusägen.   Erstaunlicherweise   zeigten   alle   Kinder   dabei   sehr   viel   Geschick   und   Schätzkunst.     Artur   Ehlert   überraschte   dabei   am   meisten.   Sein   gesägtes   Stück   Holz   erfüllte   dabei   genau   die   Vorgabe von 500gr. Weiter   ging   es   naturnah   entlang   der   Aue   Richtung   Großmoor.   Kurz   hinter dem   Bahnübergang   wartet   dann   die   zweite   Station   auf   Kinder   und   Familien. Verborgen    in    einer    Kiste    mussten    verschiedene    Gegenstände    ertastet werden.   U.a.   ein   Geweih,   ein   Fell,   Kastanien   oder   Eicheln.   Die   Kinder   hatten sichtlich   Spaß.   Die   Erwachsenen   nutzten   die   Unterbrechung   für   kurzweilige Gespräche. Am   Pavillon   auf   dem   Gelände   des   Dorfgemeinschaftshaus   in   Großmoor, wurde    dann    eine    Kaffeepause    eingelegt.    Dank    der    Unterstützung    durch verschiedene    Mitglieder    war    hier    ein    kleines    Kuchenbuffet    aufgebaut. Derweil legten die Kinder beim Hufeisenwerfen Ihre dritte Prüfung ab. Entlang   von   Feldern   wurde   über   den   Holzweg   und   Jägerheide   der   Rückweg eingeschlagen.   Alsbald   wurde   die   Aue   erreicht,   zu   der   dann   parallel   wieder Richtung Adelheidsdorf gewandert wurde. Hier   wartet   dann   die   4.   Station   zum   Erlangen des    Walddiplomes    auf    die    Kinder,        nämlich das Erraten von verschieden Tierstimmen. Gegen   18.30   Uhr   wurde   die   Sportanlage   des ASV   erreicht   und   es   wurde   zum   gemeinsamen Grillen     eingeladen.     Auch     hier     war     alles vorbereitet      und      die      leckeren      Würstchen fanden      bei      den      hungrigen      Wanderern reißenden     Absatz.     Die     letzte     Walddiplom Prüfung,    der    Kartoffellauf    wurde    auf    dem Sportgelände von allen Kindern erfolgreich absolviert. Nach     Auswertung     der     Ergebnisse     konnte     Christopher     Wolf     die     Siegerehrung     vornehmen.     Alle teilnehmenden    Kinder    haben    eine    „Walddiplom-Urkunde“    erhalten.    Die    drei    ersten    Plätze    haben zusätzlich einen tollen Pokal erhalten. Das neue Konzept ist insbesondere bei allen Familien sehr gut angekommen! Wieder einmal konnte man sehen, dass die Natur der tollste und wichtigste Spielplatz für die Kinder ist!