© ASV Adelheidsdorf
Regionalstiftung Sparkasse
2.900,- Euro für eine frei zugängliche Tennisballwand Mit   einer   Förderung   von   2.900,-   Euro   hat   die   Stiftergemeinschaft   der   Sparkasse   Celle-Gifhorn-Wolfsburg dem   ASV   Adelheidsdorf   zu   einem   echten   Highlight   auf   der   Anlage   an   der   Schulstraße   verholfen.   Die   neue Tennisballwand   ist   für   jeden   frei   zugänglich   und   ermöglicht   Spielerinnen   und   Spielern   das   Trainieren   im Einzel   oder   Doppel.   Für   Timo   Weißenstein,   1.   Vorsitzender   des   Vereins,   ein   echter   Mehrwert,   welcher   die umfangreichen       Instandsetzungs-       und       Modernisierungsmaßnahmen       der       vergangenen       Monate komplettiert:   „Unser   Dank   gilt   der   Stiftergemeinschaft,   den   beteiligten   Betrieben   aus   der   Region,   wie   im Besonderen   auch   unseren   engagierten   Mitgliedern.   Neben   der   Tribüne,   dem   Bewässerungssystem   sowie den   Arbeiten   auf   den   Plätzen   verfügen   wir   mit   der   Tennisballwand   sicherlich   über   eine   der   schönsten Anlagen der Region.“ Um   sich   ein   Bild   der   geleisteten   Arbeiten   zu   machen,   besuchte   Stefan   Gratzfeld,   Vorstandsvorsitzender   der Sparkasse    Celle-Gifhorn-Wolfsburg,    den    ASV.    „Ich    bin    von    der    Tennisanlage    begeistert.    Besonders    die Ballwand    bietet    die    Möglichkeit,    Mädchen    und    Jungs    von    der    Sportart    zu    überzeugen.    Die    Option, gemeinsam   oder   auch   einmal   alleine   zu   spielen   und   keine   Rücksicht   auf   Trainingszeiten   oder   das   Besorgen eines   Schlüssels   für   die   Plätze   zu   nehmen,   überzeugt   mich.   Die   Förderung   unserer   Stiftergemeinschaft   ist hier optimal eingesetzt worden“, so Gratzfeld. Tennis   in   Adelheidsdorf   hat   eine   mehr   als   40-jährige   Tradition.   Die   großzügige   und   gepflegte   Tennisanlage an   der   Schulstraße   ist   quasi   der   Mittelpunkt   im   Ort   und   bietet   mit   ihren   vier   roten   Ascheplätzen   ein   tolles Sportangebot.   Die   Tennisabteilung   ist   mit   über   160   Mitgliedern   die   größte   Sparte   im   Verein.   „Wir   freuen uns    immer    über    neue    Mitglieder    und    Spielbegeisterte.    Jeder    ist    herzlich    eingeladen,    unsere    Sparte unverbindlich   kennenzulernen.   Der   Freitagabend   eignet   sich   besonders:   Hier   ist   freies   Spiel   für   alle“,   fasst Weißenstein zusammen.