© ASV Adelheidsdorf
MINI-Meisterschaften ‘17
1. Jakob-Blazy-Cup 2017 / Tischtennis Tischtennis-Turnier in Gedenken an Jakob Blazy Kurz   vor   dem   Auftakt   zur   Rückrunde   der   aktuellen   Tischtennissaison   veranstaltete   die   erste   Herrenmannschaft des   ASV   Adelheidsdorf   ein   Einladungsturnier,   an   dem   insgesamt   22   Spieler   teilnahmen.   Das   Turnier   war   der Startschuss   zu   einem   Gedenkturnier   an   das   jahrzehntelange   Spartenmitglied   Jakob   Blazy,   der   sich   Zeit   seines Lebens durch Jugendarbeit und hohes Engagement für die Sparte verdient gemacht hat. So   fand   nun   der   1.   Jakob   Blazy   Cup   statt,   zu   dem   zusätzlich   zu   vielen   ASV-Spartenmitgliedern   auch   Spieler   aus befreundeten Vereinen geladen waren. Um   jedem   viele   Spiele   zu   ermöglichen,   teilte   man   die   Spieler   in   zwei   Fünfer-   und   zwei   Sechsergruppen   auf.   Die jeweiligen   Plätze   eins   bis   drei   qualifizierten   sich   dabei   für   die   Hauptrunde,   die   im   KO-System   weitergeführt wurde,   während   für   die   darunter   Platzierten   das   Turnier   auch   noch   nicht   beendet   war.   Diese   spielten   ebenfalls im KO-System einen Trostrundensieger aus. Um   eine   gewisse   Chancengleichheit   unter   den   Spielern   zu   gewährleisten,   bekam   der   jeweils   schwächere   Spieler in   jedem   Satz   eine   fest   zugeteilte   Punktevorgabe.   So   kam   es   schon   in   den   Vorrundenbegegnungen   zu   der   ein oder anderen Überraschung. Am   Ende   konnten   sich   dann   aber   doch   die   favorisierten   Teilnehmer   durchsetzen   und   so   kam   es   in   den   Halbfinals der   Hauptrunde   zu   zwei   vereinsinternen   Begegnungen.   Zum   einen   setzte   sich   Torben   Ziesler   mit   3:1   gegen Tobias   Schweizer   (beide   ASV)   durch.   Am   anderen   Tisch   konnte   sich   Florian   Rogge   gegen   René   Roß   (beide   aus Bomlitz)   behaupten.   In   einem   Finale,   das   einige   sehenswerte   Ballwechsel   zu   bieten   hatte,   unterlag   der   AVSer Torben Ziesler dem Gast aus Bomlitz, Florian Rogge, mit 9:11, 9:11, 12:10 und 8:11. Parallel   zu   dem   Hauptrundenfinale   fand   das   Finale   der   Trostrunde   statt.   Hierfür   hatten   sich   die   beiden   ASV- Spieler   Frank   Karpenstein   und   Florian   Meyer   qualifiziert.   Hier   behielt   Meyer   klar   die   Oberhand   und   durfte   sich   als Sieger   der   Trostrunde   freuen.   Die   beiden   dritten   Plätze   der   Trostrunde   belegten   zur   Freude   der   Veranstalter   die beiden Enkel von Jakob Blazy, Lucas und Leroy. Während   die   Verpflegung   während   des   gesamten   Turniers   für   alle   Teilnehmer   zur   freien   Verfügung   stand   und auch   kein   Startgeld   erhoben   wurde,   bat   man   seitens   der   ersten   Mannschaft   des   ASV   um   eine   Spende   für   einen guten   Zweck.   Bei   dieser   Aktion   kamen   über   400,-   Euro   zusammen,   die   in   Absprache   mit   dem   ortsansässigen Kindergarten   für   neues   Spielgerät   genutzt   werden   sollen.   Als   Kindergärtnerin   im   Ruhestand   freute   sich   Resi,   die Witwe   von   Jakob   Blazy,   enorm   über   diesen   Verwendungszweck   und   war   mit   einer   großzügigen   Spende   an   dem Erlös beteiligt. Am    Ende    waren    sich    alle    einig,    dass    man    im    nächsten    Jahr    unbedingt    eine    Weiterführung    des    Turniers organisieren solle.
Alle Teilnehmer
Sieger Hauptrunde
Sieger Trostrunde
Axel & Resi